Neues aus Lautenbach

..gibt es auch immer wieder auf unserer Facebook Seite! Schauen Sie gerne mal rein -> Klick!


22.03.2018

Qualifikationsturnier zur Landesmeisterschaft in Karlsruhe (Wilhelmsdorf, 24.02.2018)

Insgesamt 27 Mannschaften sind dieses Jahr zum Hallen-Fußballqualifikationsturnier Süd-Württemberg von Special Olympics nach Wilhelmsdorf gekommen. Gespielt wurde in vier Kategorien in der Ried- und Rotachhalle. Begrüßt wurden sie von Bürgermeisterin Sandra Flucht, den Turnierleitern der Sportkooperation TSG Wilhelmsdorf/Zieglersche Helge Afflerbach und Jan Mayr. Michael Stäbler, TSG Abteilungsleiter Sport für Menschen mit Behinderung und Unified-Koordinator von Special Olympics sowie Klaus Werner Bühner, Oberschiedsrichter beim Turnier und Schiedsrichterkoordinator von Special Olympics Baden-Württemberg. Willi Metzger (TSG Wilhelmsdorf) und Uwe Fischer (Zieglersche) ließen Grüße, viel Spaß und Erfolg bei den Spielen ausrichten. Sie konnten wegen Krankheit leider nicht in die Sporthallen nach Wilhelmsdorf kommen.

Aus jeder Kategorie fahren nur die ersten beiden Mannschaften mit. Die Siegerehrung nahmen Fritz Quien, Cheftrainer der Baden-Württemberg Landesauswahl für Fußballer mit mentaler Beeinträchtigung (LAMB) und Michael Stäbler vor. Fritz Quien erwähnte, dass er bei der gleichzeitigen Talentsichtung wieder einige vielversprechende Talente gesehen hat und sich auf eine mögliche Zusammenarbeit freut.

Toller Erfolg der Integrativ-Mannschaft des SV Großschönach-Lautenbach.

Ein 2. Platz in ihrer Kategorie war eine spielerisch, sowie auch eine willensstarke Mannschaftsleistung.

Zielsetzung war das Erreichen des Special Olympic BW Landesfinales in Karlsruhe-Stupferich.

 

Ein Dank an alle, die uns gedanklich und persönlich unterstützt haben. Begleitet und laut stark unterstützt wurde die Mannschaft durch die Anwesenheit Gülcan und Martin Kohl , Andreas Held, Felix Schwörer, Barbara Meier, sowie Wilfried Brotzer der uns organisatorisch und mental toll unterstützt hat… und um nicht zu vergessen viele begeisterte Zuschauer.

 

Den Pokal durften Thilo Schmidt und Tobias Brotzer unter der Begeisterung der Mannschaft  entgegennehmen.

 

Auch wenn ich mich an dieser Stelle wiederhole:

Die Mannschaft bewegte sich auf und neben dem Platz äußerst diszipliniert und war immer mit dem Willen und Begeisterung unterwegs ihr Spiel zu gewinnen.

Ernst- Dieter Harpers