Fröhliche Blasmusik aus Lautenbach

Manchmal braucht es nicht viel mehr als ein paar alte Blechblasinstrumente und unbändige Begeisterung. Und schon entsteht eine wahre Erfolgsgeschichte. Die Lautenbacher Blaskapelle ist der beste Beweis dafür. 1985 wurde sie gegründet, mit ein paar auf Flohmärkten gekauften Instrumenten und mit einer Musizierlaune, die nach Feierabend ungebremst durchs Dorf schallte.

 

Die Stilrichtung war bald gefunden: Zirkusmusik sollte es sein. Und als ein Jahr später der Familienzirkus „Montana“ in Lautenbach gastierte, hatte die Blaskapelle ihren ersten Auftritt. Seither hat sich viel bewegt. Das Repertoire hat sich erweitert: mit klassischer Musik, fetzigem Swing oder ausgelassener Tanzmusik. Aber vor allem musizieren heute in der Lautenbacher Blaskapelle Menschen mit und ohne Hilfebedarf – ein großartiges Beispiel dafür, wie Integration gelingen kann.

Die Begeisterung der Musiker wirkt ansteckend und der Ruf der Blaskapelle ist weit über die Grenzen der Region hinaus legendär. Daran hat nicht zuletzt die Kulturstiftung der Deutschen Bank ihren Anteil: 2006 finanzierte und dokumentierte sie eine ganze Probenwoche an der Musikakademie Ochsenhausen. Das Ergebnis: eine DVD und ein noch größeres Interesse der Öffentlichkeit – eng verbunden mit zahlreichen Einladungen zu Konzerten und Festivals deutschlandweit und ins benachbarte Ausland.

Sie können uns buchen!

Kontakt:

Jean-Christophe Klockenbring
Telefon: 07552 / 262 – 180